Von Aussen betrachtet

marco · February 01, 2011 · Schweiz · 2 comments

Ist man eine Weile weg von der trauten Heimat, fallen automatisch Dinge auf, die einem sonst vielleicht verborgen bleiben.
Hier eine kleine Sammlung davon, was einem Auslandschweizer aus China so ins Auge sticht:

– Die helvetische Luft hat enorm viel Sauerstoff

– Wie bisher bei jedem Besuch, sind die ÖV-Tickets schon wieder teurer geworden

– Jedes zweite Geschäft ist ein Schuhladen

– Um Mitternacht ist der Bahnhof voller komischer Gestalten

– Parkbussen werden schnell und erbarmungslos ausgeteilt

– Auch Schweizer Spuken und Rülpsen

– Im Kino gibt es während dem Film eine Pause

– In Grächen, Wallis, sind fast alle Serviceangestellte Deutsche

– Es wird viel und lange über so manches studiert, vorallem an der Uni

– Züri West kann am Tisch nebenan einen Kaffee trinken, und niemand kümmerts

– Der Coop im Bahnhof ist durchgehend voller komischer Gestalten

– ‘Horror’ scheint das meist gebrauchte Wort in schweizer Schlagzeilen

– Jedes dritte Geschäft ist ein Kosmetikladen

– Mamas und Papas Küche ist und bleibt die Beste

– Man besetzt prinzipiell zwei Sitze im Zug, auch wenn man niemand sonst erwartet

– Die Schweizer machen den Chinesen Konkurrenz im Drängeln

– Ist da eine Migros, ist der Coop nicht weit

– In den einzigartigen und unnachahmlichen Büchergeschäften lässt es sich sehr gut Zeit überbrücken

– Die Brüder sind mittlerweile auch die besten Freunde, und die besten Freunde sind es geblieben

– In Bern ist alles höchstens 30 Minunten zu Fuss voneinander entfernt

– Da hangen immernoch Netze an den Brücken

– Jedes vierte Geschäft ist eine Apotheke

– Obwohl anders prophezeit, wird des Gerüst vom Münsters irgendwie immer grösser

– In der Berner Altstadt wechseln die Geschäfte im Jahr so oft ihre Mieter, wie der Baum seine Blätter

– Es ist Mode zu behaupten ‘China ist böse’

– Bevor sie/er überlegt, fragt der Schweizer zuerst sein Iphone

– Wasser kann direkt vom Wasserhahn getrunken werden. Immer wieder ein kleines Wunder.

– Die schweizer Berge sind schlicht unglaublich schön

2 Comments:
  1. …hehehehe, hab schon immer gewusst das wir Schweizer eine schaurige Seite haben… Da spuken wir doch tätsächlich immer noch so sehr in dem Marco seinem Chinakopf herum… 😉

    hanna · February 05, 2011
  2. des Gerüst vom Münsters gehört doch einfach zums Bäääärn! 🙂 schlittääääääää…..

    luisa · February 11, 2011

Leave a Comment!

Your email address will not be published. Required fields are marked *