The Internet in China

marco · June 10, 2010 · Allgemein · 0 comments

Existiert Sarkasmus in China?
Eine gute Frage, deren Antwort ich noch nicht genau weiss, aber gestern dieser etwas näher gekommen bin.
Mir wurde nämlich eine Broschüre in die Hände gedrückt mit dem Namen:
“The Internet in China”


Wahnsinnig interessante Lektüre.
Mit null Witz und noch weniger Stil.
Aber bei einem Kapitel, wurde ich aufmerksam.
Kapitel 3
“Guaranteeing Citizens’ Freedom of Speech on the Internet”


Youtube gesperrt, Facebook gesperrt, Google zensiert… dies kann man so herunter brechen bis zu den kleinen Fischen wie mir, HELVETIA BLOGS KONFUZIUS GESPERRT!
Und dann haben die Verfasser dieser Lektüre doch tatsächlich den Mumm, da vollen ernstes zu schreiben, ich zitiere, “The internet is given full scope in the news communication field of China. The Chinese government ENCOURAGES and SUPPORTS the development of Internet news (…)”
GLOUBSCH?
Supports? Bitte wie?
Wie genau wird das supported? Denn meines wissens sind die abertausend Mitarbeiter, die täglich nichts anderes machen als das Internet nach kontraproduktiven Wörter gegen China zu durchwühlen, nicht zu unserem Support da.

Ich darf also sprechen, aber jedesmal wenn ich das Maul aufmache, wird mir ein breites, braunes und sehr klebefestes Klebeband übers Mund gekleppt.
Wenn ich es wegreisse, bleibt die halbe Lippe daran kleben. Darum lass ich es doch besser einfach drauf.
PAH, wenn das kein Sarkasmus ist!

Leave a Comment!

Your email address will not be published. Required fields are marked *