Als Destination auf unserem Flugticket steht: Chinggis Kahn Eine amüsante Definition, für das wir eigentlich im Sinn haben, nach Ulaanbaatar zu fliegen. Schlussendlich jedoch landen wir da, wo wir auch geplant haben hin zu gelangen. Gross prallt der Name über dem Terminal Gebäude: Chinggis Kahn Airport. Wir sind angekommen, in der Mongolei. In der Wartehalle zu unserem Anschlussflug hinaus in die Pampas, wird schnell klar, dass wir nicht mehr in gewohnten Gebieten sind. Zahlreiche Busen werden ungeniert ausgepackt um Säuglinge zu stillen, ein undenkbares Bild in China. Als Handgepäck führen die meisten kistenweise Eier mit sich. Und mittendrin tummelt sich ein Cowboy im authentischen Kostüm herum. Der Typ jedoch hat tatsächlich alle Tassen im Schrank und sein Kostüm gehört wahrhaftig der traditionellen Gattung an. Der Auftakt zu einem echten Western ist gegeben. Wir fliegen über die grasige Landschaft hinauf in den Norden, nach Moron. Buchstabiert wird der Name wirklich so, und wer das an sich noch nicht lustig findet, soll mal noch einen Englisch Dixer zur Hand nehmen. Im Jeep geht es über Stock und Stein weiter, dorthin, wo es keine Landefelder mehr gibt. Unterwegs durch die weite Landschaft, fahren wir an wilden Kamelen vorbei. Wir erreichen das erste Etappenziel: […]
Read More