Dddddrrriiiinnnnnngggg!!! Rüttelte mich ein Wecker aus dem Schlaf! Es klangt wie jener aus der Küche, der daran erinnert, dass die Eier parat sind. Doch ich war nicht zu Hause, und schon gar nicht in einer Küche. Ich war in einer alten Ilyushin Il-62. Zum 112. Mal mache er nun diese Reise, erklärte mir ein Tour-Guide, aber diese alte Klapperkiste habe er nur wenige male gehabt. Normalerweise verwende die Fluggesellschaft Koryo modernere Flugzeuge auf der Strecke Beijing – Pyongyang. Aus der Schweiz angekommen reichte es für mich gerade mal unter die Dusche zu hüpfen und etwas Gepäck-Balast abzuwerfen und schon war ich wieder unterwegs. Diesmal sollte es nach Nord-Korea gehen. Informatik-Hilfe auf dem Kooperationsbüro, einem sogenannte KoBü, ist gefragt. Und es begann abenteuerlich in dieser Ilyushin. Am Eingang schnappte ich mir eine der Propaganda Zeitungen, “the Pyongyang times”, und schlenderte ins Flugzeug. Dieses war tapeziert wie die Küche meiner Grossmutter. Es roch streng, mich erinnerte der Geruch an einen Zoo. Zudem lief ein russischer Polka, der in mir das Gefühl erweckte, einen Zirkus betreten zu haben. Dieser Zirkus hatte in der Mitte dann tatsächlich eine Küche. Mit Herdplatte, Pfannen, hübschen Schränken und Teekannen. Als ich davon ein Foto nehmen wollte hiess […]
Read More