Aus mir wird noch ein echter Künstler. Ich fange an so richtig unzuverlässig Blogs zu schreiben. Und, Achtung Gefahr, ich verfasse sie jetzt auch noch unchronologisch. Denn eigentlich bin ich ja noch ein Eintrag zu meiner Zeit als Schreiberling bei Gaumont schuldig, ziehe jetzt jedoch einen Urlaubs-Beitrag vor. Denn der kommt frisch und heiss aus dem Ofen, obwohl er vom hohen Norden kommt. Nämlich Russland. Andere Kultur, neues Abenteuer. Gesagt, getan; für Ostern fanden wir uns in St. Petersburg und Moskau wieder. Klischees über dieses Land gibt es ja unzählige. Bestätigt wurden ein paar, aber wiederum ein paar andere widerlegt. Tischen wir sie hier auf, so wie wir sie erlebt haben. Vodka Bei uns schon beim ersten Abendessen auf dem Tisch. Serviert wird das Gläschen mit Gurken und Preiselbeersaft. Die Gurken um den Geschmack zu hemmen, und der Preiselbeersaft einfach weil Preiselbeersaft auch was sehr russisches ist. Ich will das Gläschen mit dem klaren und alkoholreichen Elixier gleich exen, werde aber freundlich darauf hingewiesen, dass man dies hierzulande schlückchenweise geniesst. Wo uns nach einem Gläschen schon die Birne dreht, bestellen die Russen das im Literkrug. Vielleicht mit Preiselbeersaft, aber sicherlich ohne Gurken. Das Getränkt bleibt uns ein stetiger Begleiter über […]
Read More