Was erschreckend danach klingt, als wäre gerade jemand durchgeknallte Spielchen am treiben, hat auf englisch ausgedrückt einen ganz anderen Hintergrund: Death Cab for Cutie Die Band aus Seattle, Washington gastierte letzten Samstag in Beijing. Nicht oft, aber immer öfter kommt es vor, dass Artisten mit internationalem Charakter der Kapitalen von China einen Besuch abstatten. Trotzdem, was in der Schweiz als absolut selbstverständlich gilt, ist in China immer noch etwas spezielles. Viel spezieller schon nur deswegen, dass Künstler hier ihr Können auf viel kleineren Plattformen präsentieren dürfen, als sie dies in den Ländern tun, wo sie bereits über Ruhm und Ehre verfügen. Death Cab for Cutie füllen in den Staaten locker ihre Stadien, aber für uns spielten sie in einer Lokalität von der Grösse eines „Bierhübelis“. Demnach Stimmungsgeladen ging das Konzert auch über die Bühne. Schnell hatten sie das ausverkaufte Haus auf ihrer Seite und führten uns durch eine 2 stündige musikalische Odyssee (wer sie nicht kennt, unbedingt mal ins neuste Album “codes and keys” reinhören). Konzerte von grossem Charakter hat Beijing, wie hier auch schon berichtet, natürlich auch zu bieten. Dort scheint es jedoch, als wäre diese Sparte eher den ausgelutschten Künstlern überlassen, die auf der verzweifelten Suche nach einem […]
Read More