Ich muss da kurz in die Gerüchteküche eingreifen, denn der Dampfkochtopf fängt schon an zu pfeifen!

Nun, die Dame die neben mir im Theater sass heisst Katharina Peter, ist 39 Jahre alt, das selbsternannte “Mädchen der Botschaft” (“d’meitä”) und glücklich verheiratet mit ihrem Mann namens “Torsten”.
Nicht das da nicht trotzdem etwas möglich wäre… aber nein!
Dieses ganze Thema ist vorerst für mich schubladisiert und zwar im Register “Z”, wie “Zuhinterst”.
Also mal schön am Boden bleiben da in den Alpen, ich würd doch nicht schon jetzt mit einer hübschen Chinesin im Gepäck unter dem Tannenbaum auftauchen… 😉

Apropos Weihnacht, schon den neusten Gossip gehört?
Der alljährlich kommende Weihnachtsmann der schweizer Botschaft in China hat scheinbar seinen Dienst gekündet, es wurde aber ein würdiger Nachfolger gefunden.
Viel konnte man bis anhin nicht über ihn in Erfahrung bringen, er komme von weit her sagt man, seine Stimme sei sehr sanft und für einen Weihnachtsmann sei er etwas gar schlank, sein chinesisch sei auch noch verbesserungsdürftig, jedoch traut man seiner sportlichen Statur unter dem dicken Mantel und dem Kissen als falschen Bauch durchaus zu, ein unartiges Kind im Sack davonzutragen.
Und einer seiner Gehilfen schwört einmal rötliches Haar unter seiner weissen Perücke hervorschimmern gesehen zu haben.

Man darf gespannt sein…