Jubiléééé

marco · September 02, 2009 · Allgemein · 2 comments

Liebe Leute, heute ist ein Feiertag.
Leider noch keiner der Sorte, wo man gleich frei hat dafür, aber trotzdem.
Es ist auch nichts wahnsinniges eigentlich, und irgendwie ist doch jeder Tag ein Feiertag. Gerade jene, die sich etwas spezielles, nur an einem speziellen Tag gönnen möchten, zum Beispiel, wenn sie auf Diät sind und sich nur noch Schokolade zu Gemüte führen, wenn es auch wirklich Grund dafür gibt, ja diese Leute sind absolute Spezialisten in Feiertagen kreieren.
“Heute habe ich gar nichts gemacht, bin richtig scheisse drauf, das ist ein Grund zum feiern!”
Wie dem auch sei (nein, ich habe nicht getrunken):
Heute ist es aufs Loch (und jetzt ist es also geschlossen) EINEN Monat her, seit ich das Vaterland verlassen habe!
Dieser Monat, Herrgott und Konfuzius, der hatte es in sich.
Und heute, zur Feier des Tages, habe ich zum ersten Mal den Botschafter getroffen, der war nämlich bis jetzt ausser Haus.
Vieles hat man mir geraten, wie ich erscheinen soll, was ich sagen soll, wenn ich mich vorstellen werde bei ihm, sprich ihn mit “Herr Botschafter” an, trage ein Hemd und trage es gebügelt, du weisst der erste Eindruck, ja und blabla, ganz schlimm, herjeh und salutieren, einfach jenseits, so dass ich wirklich ein bisschen nervös war.
Heute war es dann soweit und zum Glück kam es völlig überraschend, ich bin nämlich so quasi in den Herr Botschafter hineingelaufen. Da ich ihn noch nie gesehen habe, wusste ich auch nicht wer er ist, konnte es mir aber denken, doch bevor ich mir das gedacht hatte, hatte ich bereits nicht gleich “salü” gesagt, aber sicher nicht Herr Botschafter und stellte mich mit Vornamen vor, was ja auch nicht geht, den mit dem Botschafter ist man sietzis und bevor ich mich versah, war das Gespräch schon beendet, meine Hände schweissnass und der Herr Botschafter der einen sehr welschen, also jedenfalls bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen hatte, schon wieder von dannen.

Umso mehr ein Grund zu feiern und als kleines “amuse oeil” an euch, habe ich Bilder bereit gestellt auf www.firstiwasblind.ch/beijing (oder über den Link rechts) damit auch ihr einen bildlichen Eindruck vom ersten Monat hier erhaschen und ernaschen könnt.
Bitte bedient euch!

2 Comments:
  1. Was? Schon ein ganzer Monat vorbei?! Irgendwie rast die Zeit dermassen schnell, dass ich beinahe nicht hinterherkomme … Habe mir natürlich auf deiner Seite alle bisher veröffentlichten Fotos angeschaut. Wie die Chinesen bei Ikea pennen finde ich saumässig lustig 🙂 Alles Liebe & herzliche Grüsse aus Ostermundigen

    Corinne · September 06, 2009
  2. ups, hab etwas vergessen:

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU DEINEM JUBILÄUM!!!

    Corinne · September 06, 2009

Leave a Comment!

Your email address will not be published. Required fields are marked *