Es ist endlich soweit.
Der Film zum Blog “Auf steile Art fantastisch” feiert Premiere.
Die Kritiker meinen, er unterscheide sich markant zu seinem Vorgänger “Passioniert und scharf zur Schlange”. Der rasante Schnitt und die rhythmische Musik verliehen einen gänzlich anderen Touch. Die teils schwindelerregenden Kameraeinstellungen und wilden Kamerafahrten seien adrenalintreibend wie ein Achterbahnerlebniss.
Von verträumter Romanze zu schonungsloser Action also.

Obs gefällt ist natürlich wiederum Geschmacksache.
Aber bitte, macht euch doch selbst ein bewegtes Bild: