Banane mit Stil

marco · June 19, 2012 · Beijing, Food · 1 comments

Achtung, jetzt kommt er, der letzte Schrei aus Asien.

Sommer.
Der ist zwar nicht der letzte Schrei, aber zum Schreien ist er. Zum Schreien heiss. Mit voller Wucht hat er Peking im Griff. Letztes Wochenende knackten wir zum ersten Mal die 40 Grad Marke und schmolzen dahin.

Da gibt es nur noch eins. Die Flucht ins Wasser. Wer nicht über die Verwöhntheit von Botschaftsangestellten mit ihrem eigenen Pool verfügt, der sucht sich einfach das nächste schwimmbare Gewässer. Da ist man nicht wählerisch. Wo im Winter eine Kloake, eine inoffizielle Pilzzucht und ein Paradies für Parasiten-Forscher gelegen hat, ist jetzt eine Badeanstalt für chinesische Senoren. Ungeniert schwimmen sie in dem dünnflüssigen Sumpf ihre Längen. Das herunterhängende Stromkabel, das beim nächsten Windstoss Touchdown auf dem Wasser feiert, scheint sie dabei kaum aus dem Rhythmus zu bringen.

Wo die Senoren die Flucht ins Wasser nehmen, wählt die jüngere Generation die Flucht zur Wasserglacé.

Und jetzt wären wir da, beim letzten Schrei aus Asien. Dem Knüller auf allen Schulhöfen. Der Lacher in jedem Büro. Da schmelzt sie dahin, die Banane am Stiel.

Dieses schälbare Eis am Stiel, das, im Gegensatz zur Banane, über keine Vitaminen verfügt, man aber dafür die Schale gleich mitessen kann, erobert Asien. Es ist so ein riesen Renner, dass es also demnächst auch im Marzili, oder der Sprinkleranlage beim Bundesplatz anzutreffen sein wird.

Haltet die Augen offen nach dem „Eskimo Monkey“. Gerade in der Schweiz sollte die Ankunft des „peelable Ice Cream“ nicht mehr lange auf sich schmelzen lassen. Der Schrei ausgelöst hat nämlich Nestlé!

Hier, die thailändische Werbung dazu:

1 Comments:
  1. Jep, letscht Wuche im Tessin hani die Glace tatsächlech gseh! 😉

    Luisa · July 10, 2012

Leave a Comment!

Your email address will not be published. Required fields are marked *